Die nächsten Highlights

am Sonntag, 09. Juni 2019
Pro Musica
 

Ausbildung

Ausbildung beim KMV Ober-Flörsheim

INSTRUMENT

Instrumente sind teuer und nicht für jeden erschwinglich. Das darf aber kein Hinderungsgrund sein!
Wir konnten beispielsweise das Musikhaus Schmidt in Kirchberg als kompetenten Partner gewinnen. Hier können bei Bedarf Instrumente nicht nur gekauft, sondern auch geleast werden und das zu sehr attraktiven Preisen. Ein Anschluss-Kauf ist jederzeit möglich, genauso aber auch die risikolose Rückgabe.

AUSBILDUNG

Qualifizierte Ausbilder für jedes Instrument stehen zur Verfügung und kommen größtenteils von der Kreismusikschule Donnersberg in Kirchheimbolanden. Wir haben erreicht, dass die Ausbildung vor Ort, nämlich in Ober-Flörsheim stattfinden kann. Ein Ausbildungsvertrag wird mit dem KMV geschlossen und Sie erhalten dadurch günstige Konditionen – wir kümmern uns auch um alle Formalitäten und sind einziger Ansprechpartner. Also alles aus einer Hand!

JUGENDORCHESTER

Schon nach kurzer Zeit Ausbildung werden die Schüler in das Jugendorchester integriert.
Musizieren in der Gemeinschaft macht mehr Spaß, das Lernen geht leichter, schneller und man ist motivierter.
Jugenddirigent ist Mathias Wohl, Jugendvertreterin ist Pauline Grauer. Proben sind jeweils dienstags von 17:30 - 18:30 Uhr im Sälchen.
Ein Konzert und kleinere Auftritte sind die Meilensteine eines Jahres. Gemeinsame Ausflüge und weitere Gruppen-Aktivitäten runden das Programm ab und fördern die Gemeinschaft.

ORCHESTER

Der Übergang ins „große“ Orchester ist fließend und individuell. Proben sind mittwochs, von 19:30 bis 21:30 Uhr im Pfarrsälchen.
Der Klangkörper besteht momentan aus knapp 30 Musikern. Dirigent ist Matthias Elfen. Das Repertoire ist breit gefächert und bietet für jeden Geschmack etwas Passendes.
Weitere Informationen, Eindrücke und Bilder aus dem Vereinsleben gibt es auf der gut gepflegten Webseite www.kmv-ober-floersheim.de.

MUSIK MACHT SCHLAU!

… sagen Wissenschaftler der McMaster Universität (Dr. Takako Fujioka und Prof. Trainor)

Über einen Zeitraum von einem Jahr führten die Wissenschaftler vier Tests mit zwei Gruppen von Kindern durch. Die eine Gruppe bestand aus Schulkindern, die privaten Musikunterricht nahmen. Die andere Gruppe von Kindern besuchte außerhalb der Schule keine Musikstunden. Bereits nach nur 4 Monaten zeigten sich Entwicklungsunterschiede im Gehirn und eine Verbesserung des Intelligenzquotienten (IQ) bei Schulkindern, die musikalische Förderung erhalten [….]