Die nächsten Highlights

am Sonntag, 09. Juni 2019
Pro Musica
 

Chronik

Die Chronik des KMV

Am 20. Oktober 1912 versammelten sich 21 musikliebende Personen in der Gastwirtschaft Breivogel und gründeten den KMV. Sie setzten sich zum Ziel, die Kunst der Musik zu Ehre Gottes, zum Wohle und zur Freude der Menschen zu pflegen. Initiator und treibende Kraft war der damalige Ortsgeistliche, Pfarrer Gord, der sich durch die schlechte Musik bei der Fronleichnamsprozession zu diesem Schritt veranlasst sah. 14 junge Männer erklärten sich sofort bereich, das Musizieren zu erlernen.

Mitten in hoffnungsvollem Aufwärtstreiben erlitt der Verein durch den Ausbruch der Weltkriege gewaltsame Unterbrechungen.

Nach dem Ende des 2. Weltkriegs ließen 9 aktive Mitglieder im Jahre 1947 den Verein neu entstehen. Dem KMV war nun ein erfolgreicher Aufstieg vergönnt, denn durch den Zugang einer großen Zahl junger Mitglieder, die sich während der Jahrzehnte immer wieder dem Verein anschlossen, entfaltete sich ein reges Vereinsleben.

Der KMV leistet in der Gemeinde eine wichtige gesellschaftliche und kulturelle Aufgabe. Zu seinem umfangreichen Wirken gehört das sakrale Blasen und die Umrahmung von festlichen Gottesdiensten im Jahresrhythmus der Pfarrgemeinde, beginnend am Neujahrstag bis hin zur Jahresschlussmesse an Silvester.

Besonders in den Sommermonaten lässt der Verein auch eifrig bei weltlichen Anlässen die Instrumente erschallen. Er ist mittlerweile mit seinen aktiven Musikern ein gern gesehener Gast bei allen Festivitäten und über die Grenzen der engeren Heimat hinaus bekannt. Durch seine vielseitige Musik hat er sich überall einen guten Namen gemacht. Das umfangreiche Repertoire reicht über sakrale Stücke, Märsche, Polkas, Potpourris, volkstümliche Weisen, moderne Schlagermedleys, Musicals bis zu Operetten und Filmmelodien. Somit handeln die Musiker nach dem Motto: "Anderen und sich selbst Freude bereiten". Nur mit viel Engagement der Aktiven lässt sich dies auch in Zukunft verwirklichen.

Jede Frau, jeder Mann, die ein Instrument spielen wollen, können in der Kapelle aktiv werden. Der KMV ist nach allen Seiten konfessionell offen. Besonders Neubürger der Gemeinde oder interessierte Musikfreunde aus den Nachbargemeinden werden gebeten, Kontakt aufzunehmen. Neben der Musik wird auch das gesellschaftliche Leben im Jahresrhythmus sehr gepflegt.

Der katholische Kirchenmusikverein besteht heute aus ca. 190 Mitgliedern. Davon musizieren zur Zeit etwa 28 Aktive in der Blaskapelle.

Jeden Mittwoch treffen sich die Aktiven um 19:30 Uhr zur Musikprobe.

  • Wollen Sie auch Mitglied in unserem Verein werden?
  • Haben sie Freude am musizieren?
  • Möchte Ihr Kind ein Instrument erlernen?
  • Schauen Sie doch einfach mittwochs einmal herein!
  • Setzen Sie sich mit einem unserer Vorstandsmitglieder in Verbindung!

Wir freuen uns über jeden Interessenten, ganz egal welcher Konfession und welchen Geschlechtes er angehört.